ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

 

Durchführungsorte:

Frankfurt (Oder)

Projektzeitraum:

01.10.2013 -

Förderinstitutionen:

Logo EU ESF

Eine abgeschlossene Ausbildung ist heute unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn. Für junge Auszubildende, die mit Schwierigkeiten in der Berufsschule oder am Ausbildungsplatz zu kämpfen haben, steht schnell der Abschluss ihrer Ausbildung auf dem Spiel.

Die DAA bietet ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) in allen staatlich anerkannten Ausbildungsberufen als Unterstützung für Auszubildende an.

Dies bedeutet:

  • 3-8 Unterrichtsstunden pro Woche in Kleingruppen außerhalb der Ausbildungszeit
  • Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule
  • zusätzliche Prüfungsvorbereitung und Bewerbungsunterstützung nach Ende der Ausbildung 

Wer kann teilnehmen?

Junge Menschen, die in einer betrieblichen Erstausbildung (oder Einstiegsqualifizierung) befinden und Unterstützung brauchen oder der Ausbildungsabbruch droht. 

Was kosten abH?

AbH ist kostenfrei, wenn die Berufsberatung der Agentur für Arbeit über eine Teilnahme entscheidet und damit die Kosten übernimmt.  

 

Information und Beratung

Frau Jana Cujaß

Ziegelstraße 38, 1520 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 55641-64 / Fax: 0335 55641-66

X