Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften

 

Durchführungsorte:

Frankfurt (Oder)

Projektzeitraum:

01.08.2015 - 31.01.2018

Förderinstitutionen:

Logo EU ESF

Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften

 Inhalt/Schwerpunkte:

  • Vitalität und Gesundheit: Motivation, Energie, persönliche Ressourcen, Wohlbefinden,    Bewegung, Ernährung, Umgang mit Stress, Suchtverhalten, Präventionsarbeit selbstfürsorgliches Gesundheitsverhalten

  • Besondere Lebenslagen:  Psychosoziale Unterstützung/Beratung, Konfliktberatung und Begleitung in familiären und beruflichen Situationen, strukturierter Tagesablauf, Finanzregelung, Schuldnerberatung, Nutzung von kommunalen und institutionellen Netzwerken, Familienpatenschaften, Hausbesuche, aufsuchende Sozialarbeit

  • Kompetenzförderung: Feststellung der formellen und informellen Kompetenzen, Tätigkeits-/ Berufszielklärung, Stärkung sozialer und persönlicher Kompetenzen,  Persönlichkeitstraining, Weiterbildung/Qualifizierung/Ausbildung und Umschulung

  • Integration: Berufszielfindung, Bewerbungsunterstützung, Assessmentcenter nach integra (Innopunkt), Assistierte Vermittlung, Nachbegleitung/-Betreuung (6 Monate nach Projektende), Praktika und Arbeitserprobungen

 

Veranstaltungsart:

Grundsätzlich sind als Präsenzzeiten für Teilnehmer/-innen/Langzeitarbeitslose mindestens 3x wöchentlich a 4 Zeitstunden vorgesehen. Die Teilnahme an den Unterstützungsmodulen richtet sich nach dem individuell erstellten Förderplan und notwendigen Unterstützungsbedarf.

 

Ansprechpartner/-in im Projekt:

Herr Norbert Kloschinski, Frau Katharina Kuczmanska

 

Investition in Ihre Zukunft

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Links:

ESF-Website www.esf.brandenburg.de

Europäische Kommission www.ec.europa.eu

 

 

 

X